Kopf Altenburger Land Stadt Altenburg Home

Das Phänomen Mietnomaden

Ohne Worte
Ohne Worte

Vermieter müssen sich immer mehr mit Mietschuldnern oder unterlassenen Schönheitsreparaturen auseinandersetzen. Dieses Problem ist so alt wie Zechprellerei und Warenhausdiebstahl.

Mietnomaden im klassischen Sinn sind Personen, die Wohnungen anmieten, ohne dauerhaft die Miete zahlen zu wollen oder zu können. Unbestritten ist, dass es Mietnomaden gibt und das Phänomen Mietnomaden immer mehr zunimmt. Neben diesen Personen, die schon von vornherein Wohnungen beziehen mit dem festen Vorsatz, Ihre Miete nicht oder nicht vollständig bezahlen zu wollen. Um zumindest das Risiko zu verringern, die Wohnung an eine Person zu vermieten, die von vornherein nicht vorhat, Mietzahlungen zu leisten, sollten Vermieter einige Hinweise beachten.

Ohne Worte
Ohne Worte

Die Wohnung sollte in einem guten und gepflegten Zustand vermietet werden. Auf Grund der häufig festzustellenden gleichgültigen Haltung von Mietnomaden gegenüber dem Gut Wohnung schließen diese Personengruppen häufig auch Mietverträge über Wohnungen ab, deren Ausstattungs- und Renovierungszustand nicht optimal ist. Vermieter, die nicht in Ihre Wohnung investiert haben, haben es beim derzeitigen Wohnungsüberangebot häufig schwer, überhaupt einen Mieter zu finden und sind daher eher bereit, den verbalen Zusicherungen und Aussagen eines Mietinteressenten zu glauben, der die Wohnung anmieten will. Dabei werden dann auf eigentlich selbstverständliche „Spielregeln der Vermietung“ verzichtet. Dazu gehört ein schriftlicher Mietvertrag, der eine Kautionsregelung enthalten sollte, dass bei Übergabe die Kaution bzw. die 1. Rate bar zu entrichten ist. Aus Beweiszwecken sollte ferner vereinbart werden, dass zu Beginn der Mietzeit ein Übergabeprotokoll gefertigt wird, in dem der Zustand der Wohnung detailliert protokolliert wird. Bereits vor Abschluss des Mietvertrages sollte der Vermieter versuchen sich

Soviel Müll entsorgte der Hauseigentümer auf eigene Kosten
Soviel Müll entsorgte der Hauseigentümer auf eigene Kosten

ein Bild von seinem neuen Mieter zu machen. Hierfür gibt es etliche Möglichkeiten und Methoden. Die klassischen sind Gehaltsauskünfte des Arbeitgebers, eine Anfrage beim Vorvermieter bezüglich eventueller Mietschulden oder die Nutzung anderer Informationsdateien.

Besteht jedoch das Mietverhältnis erst seit kurzem oder ist es durch häufige Zahlungsverzögerungen bereits belastet, sollte der Vermieter bei Ausbleibung der Miete sofort die Nichtzahlung formgerecht abmahnen. In dieser Abmahnung sollte eine Frist zur Zahlung mit Kündigungsandrohung gesetzt werden. Für Fragen zu Kündigungen und Abmahnungen steht Ihnen der Altenburger Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein jederzeit gern zur Verfügung.

Haus-, Wohnungs- und Grundeigentmerverein Altenburg und Umgebung e. V. Dr. -Wilhelm-Klz-Str. 4  04600 Altenburg